Die Reiseapotheke

Wenn einer eine Reise tut, dann steht er vor der Herausforderung alles, was man vielleicht im Urlaub braucht, einzupacken. Weit weg von daheim und oft auch fernab von geeigneten Läden in denen man vergessene Accessoires kaufen kann, ist man auf das angewiesen, was man in den Koffer gepackt hat. Ein guter Grund beim Packen gut zu überlegen und mit einem Plan an die Aufgabe heranzugehen.Auch eine Reiseapotheke darf natürlich nicht fehlen.

Der Koffer

Wie man es auch dreht und wendet, der Koffer ist in 99% der Fälle zu klein. So sehr man sich auch bemüht diesmal weniger mitzunehmen, als die letzten Male, es wird immer gerade soviel, dass der Koffer noch geschlossen werden kann und bei der Gepäckaufgabe keine Nachzahlung fällig wird. Kein Wunder, muss man sich ja wirklich für jede Eventualität vorbereiten. Badebekleidung in verschiedener Ausprägung, aber auch Outfits für die verschiedensten Wetterlagen. Speziell wenn man Kinder hat muss man Kleidung für Kälte und Hitze packen. Der Bedarf im Koffer Platz zu sparen, sollte aber nicht zu weit gehen. Zumindest eine kleine Reiseapotheke sollte immer dabei sein. Zwar gibt es Reisen, auf denen eine Packung Kamagra als Reiseapotheke ausreichend scheint, aber zumindest auf die gängisten Erkrankungen sollte man auch im Urlaub vorbereitet sein.

Die Reiseapotheke

Es muss keine aufwändige Verpackung sein. Ein mittelgroßer Kulturbeutel, oder auch nur eine Plastiktüte sind ausreichend. Es kommt weniger auf die Verpackung, als auf den Inhalt an. Bei der Reiseapotheke sollten Medikamente gegen die folgenden Erkrankungen auf keinen Fall fehlen:

Durchfallerkrankung

Auf Reisen ist es nicht ungewöhnlich, dass man leichte Verdauungsprobleme bekommt. Revoltiert der eigene Magen-Darm-Trakt aber im großen Stil, dann sollte man mit passenden Medikamenten ausgestattet sein. Durchfall kann sich rasch zu einem ernsthaften Problem entwickeln. Speziell bei Kindern muss man genau darauf achten, dass sie auch ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen um nicht zu dehydrieren. Pulver, das mit Wasser vermischt wird und den Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Mit Tabletten kann man den Durchfall selbst behandeln und den Flüssigkeitsverlust stoppen. Mittel gegen Durchfallerkrankungen dürfen in keiner Reiseapotheke fehlen.

Die Reiseapotheke auf bizimliste.de

Erkältungen

Oft unterschätzt man auch das Risiko sich zu erkälten. Die Sonne scheint und der Himmel ist strahlend blau und eigentlich ist es nicht die Jahreszeit und auch nicht die Gegend um sich zu erkälten, aber hier kann man sich rasch irren. Egal welches Wetter man hat und welche Temperaturen herrschen, ein Paar Lutschtabletten gegen Halschschmerzen und Hustenstillende Pastillen sollten in der Reiseapotheke mit auf Urlaub kommen. Bei den ersten Anzeichen macht die Behandlung schon Sinn. Zu groß ist die Gefahr, dass man sich mit einer lästigen Erkältung den ganzen Urlaub verdirbt.

Verletzungen

Ein schöner Spaziergang am Strand uns schon kann es passieren. Eine Glasscherbe, eine Muschel, oder auch nur ein Ast, der unglücklich aus dem Boden ragt und schon hat man sich eine Verletzung zugezogen. Ein Eintrittstor für Bakterien und in kürzester Zeit kann sich ein kleiner Kratzer, wenn er unbehandelt bleibt, entzünden. Eine Desinfektion und Pflaster gehören aus diesem Grund in die Reiseapotheke. Sprühpflaster, oder normal ist dabei nebensächlich. Es gilt zu verhindern, dass Schmutzpartikel in die Wunde eindringen. Aber auch stumpfe Verletzungen, wie Zerrungen, oder Verstauchungen, oder nur ein starker Muskelkater können im Urlaub sehr unangehm sein. Eine Salbe gegen Sportverletzungen hilft bei der Behandlung und kann rasch wieder die volle Beweglichkeit herstellen.

Verbrennungen

Nicht zuletzt sollte man sich auch gegen Verbrennungen wappnen und in der Reiseapotheke eine passende Salbe parat halten. Es muss nicht immer eine akute Verbrennung sein, die man behandelt. Auch ein Sonnenbrand sollte schnell und umfassend behandelt werden. Eine Salbe gegen Verbrennungen kommt auch dabei zum Einsatz, kühlt und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Schmerzen und Fieber

Kopfschmerzen, oder Zahnschmerzen können aus einem entspannten Urlaubstag die Hölle auf Erden machen. Statt sich mit Nichtstun zu beschäftigen, fürchtet man um einen Zahn, oder kann aufgrund von Kopfschmerzen keine Ruhe finden. Passende Tabletten mildern die Schmerzen. Zusätzlich wirken sie auch entzündungshemmend, packen das Problem also auch bei der Wurzel und wirken nicht nur gegen den Schmerz selbst. Auch Fieber kann im Urlaub zu einem Problem werden. Schmerztabletten können auch hier Abhilfe schaffen.

Die Reiseapotheke auf bizimliste.de

Für alle Fälle

Im Urlaub krank zu werden ist schlimm, kommt aber immer wieder vor. Man rechnet nicht mit der Möglichkeit und ist schlecht auf die Situation vorbereitet. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke kann den Urlaub retten und helfen, rasch wieder gesund zu werden. Statt krank im Zimmer zu liegen kann man, dank passender Medikamente, rasch wieder ein wenig von seinem Urlaub genießen und kann die schlimmsten Symptome beseitigen. Die Reiseapotheke ist ein wichtiger Teil der Reisevorbereitungen. Zeit in die Zusammenstellung zu investieren kann sich auf jeden Fall lohnen.