Tagesgeld bei der Comdirect

Geld anlegen und dennoch flexibel bleiben, das ist der Wunsch Vieler, wenn es darum geht, den einen oder anderen Euro zu sparen. Die Wenigsten wollen ihr Geld für einen langen Zeitraum anlegen, da in den Zeiten der anhaltenden Finanzkrisen eine gewisse und durchaus auch verständliche Skepsis Einzug erhalten hat. Gut, dass nun zahlreiche Banken, neben einer dauerhaften Sparmöglichkeit ein Tagesgeldkonto anbieten.

Das Comdirect Tagesgeldkonto wird den Kunden bereits bei einer Girokontoeröffnung angeboten und zahlreiche Kunden nehmen das Angebot zur flexiblen Sparmöglichkeit wahr. Die tägliche Verfügbarkeit über das Comdirect Tagesgeldkonto lässt es zu, dass der Kunde, sollte ein finanzieller Engpass bestehen, sofort Zugriff auf seine Ersparnisse hat. Sogar die Verzinsung des Comdirect Tagesgeld konto kann sich sehen lassen. Riesige Gewinne fährt man natürlich nicht damit ein, aber es kommt schon mehr dabei heraus, als wenn man seinen Sparstrumpf füllt. Wer also keine Lust auf Risiko hat und sich eine Anlagenstrategie zu eigen machen will, auf die man bei Bedarf schnell zurückgreifen kann, für dem empfiehlt es sich, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Die Kontoführung ist kostenlos und von daher hat man im Grunde genommen nur Vorteile. Selbstverständlich kann die Kontoführung komplett online abgewickelt werden. Ganz im Sinne der Zeit.

Geld anlegen – aber sicher!

Wer heute auf der Suche danach ist, sein Geld kurzfristig, oder auch langfristig, aber dennoch jederzeit verfügbar anzulegen, oder es nur nicht einfach so, oder schlecht verzinst auf dem Girokonto liegen lassen möchte ist gut beraten mit einem sogenannten Tagesgeld Konto. Ein Tagesgeld ist eine Form eines Kontos wo man das Geld einzahlen kann, also einfach von seinem Girokonto dorthin überweisen kann und es dort dafür das es dennoch jederzeit verfügbar ist recht gut verzinst aufgehoben ist. Besser als es ohne Zinsen einfach auf einem normalen Konto zu lassen. Da schon ab dem ersten Tag und dies täglich der auf dem Tagesgeld Konto befindliche Betrag verzinst wird bekommt man auf einem Tagesgeld Konto immer noch mehr Zinsen als auf dem normalen Girokonto. Natürlich wäre es auf einem Festgeld Konto noch mehr, aber mit dem Nachteil, das man dort sein Geld für einen bestimmten Zeitraum binden muß. Je länger dieser Zeitraum umso bessere Zinsen bekommt man.

Natürlich sind die Zinsen auf einem Tagesgeld Konto weniger als auf einem Festgeld Konto, aber immer noch mehr als auf einem normalen Girokonto und mit dem Vorteil eben, es dennoch jederzeit verfügbar zu haben. So ist das Tagesgeld eine ideale Form sein Geld dennoch gewinnbringend anzulegen, wenn auch nur wenig und für kurze Zeiträume und es sobald man es benötigt aber auch wieder beheben kann und dies in der Regel sehr schnell und es dadurch sofort verfügbar hat.

Tagesgeld-Konditionen im Auge behalten

Wenn man darüber nachdenkt, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, sollte man sich im Vorfeld Gedanken darüber machen. Wichtig ist dabei, dass man den Moment abwartet, in dem die Tagesgeld-Konditionen möglichst hoch sind. Je höher dieser Zinssatz ist, desto mehr Geld bekommt man für sein Geld. In Bezug auf die Tagesgeld Konditionen muss man jedoch sagen, dass sich diese theoretisch von einem Tag auf den anderen ändern können. Wenn man sein Tagesgeld jedoch zurückziehen möchte, ist häufig das Problem, dass die Überweisung auf das Referenzkonto etwa 3 Banktage dauern kann. In dieser Zeit kann man über das Geld folglich nicht verfügen. Die Tagesgeld-Konditionen sind abhängig vom Zinssatz bei der Europäischen Zentralbank.

Dieser schreibt den Kreditinstituten also vor, wie hoch die Tagesgeld-Konditionen sein können. In der Regel liegen diese Konditionen unter dem Zinssatz der EZB. Liegen die Tagesgeld-Konditionen muss festgestellt werden, dass die Bank ein Verlustgeschäft macht. Natürlich möchten Banken und Bankkunden gleichermaßen mit Erfolg wirtschaften. Um also einen möglichst hohen Zinssatz zu erreichen, lohnt es sich die Tagesgeld-Konditionen genau im Auge zu behalten. So lässt sich der günstigste Zeitpunkt für eine Anlage am ehesten bestimmen. Wichtig ist jedoch, dass ein Tagesgeldkonto nur im Habenbereich betrieben werden kann. Für alles andere steht das Girokonto zur Verfügung.