Ein gepflegtes Äußeres

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Sehsinn der wichtigste und dominanteste Sinn des Menschen ist. Forschung auf diesem Gebiet hat gezeigt, dass es hier Unterschiede in der Hierarchie gibt. Dazu haben die Wissenschaftler Menschen aus verschiedenen Kulturen gebeten, verschiedene Wahrnehmungen zu beschreiben. Anhand der Möglichkeiten Geräusche, oder ertastete Wahrnehmung zu beschreiben, haben die Forscher geschlossen, welchen Stellenwert der Sinn in der jeweiligen Kultur hat. Die These dahinter lautet, dass viele Möglichkeiten, die Wahrnehmung sprachlich zu beschreiben, auf einen hohen Stellenwert des Sinnes zurückzuführen ist. So gibt es Kulturen, in den das Hören, oder das Schmecken wichtiger sind, als das Sehen. Allen Kulturen gemeinsam ist nur, dass der Geruchssinn sich am schlechtesten in Worte fassen lässt. In unserer Kultur hat die Studie die erwartete Reihenfolge der Sinne ergeben. Der Sehsinn führt die Liste, gefolgt vom Gehör, Geschmack, Tastsinn an. Der Geruch ist auch bei uns an letzter Stelle. Ein gepflegtes Äußeres bedeutet für uns also, gut auszusehen und optisch einen guten Eindruck zu machen.

Riechen können

Allerdings spielen rund um den ersten Eindruck bei einem persönlichen Kennenlernen zahlreiche Faktoren mit. Wir nehmen das Gegenüber mit fast allen Sinnen wahr. Neben dem optischen Eindruck wirkt die Stimme auf unseren Gehörsinn. Man reicht sich die Hand und spürt die Hautoberfläche des Anderen. Auch wenn wir den Geruch nicht immer bewusst wahrnehmen, spielt er eine wichtige Rolle in den zwischenmenschlichen Beziehungen. Kann man sich gut riechen, und passt die Chemie, dann beschreit das, dass wir den Geruch des anderen als angenehm finden. Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Beziehung. Allerdings dauert es verhältnismäßig lange, bis Gehör, Tastsinn und Geruchssinn zum Einsatz kommen können, um einen Menschen zu beurteilen. Zuerst nehmen wir einen Menschen visuell wahr.

bizimliste.de
Der Geruchssinn ist auf vielen Ebenen wichtig, lässt sich aber weniger gut in Worte fassen, als etwa der Sehsinn

Gepflegtes Äußeres

Die Optik eines Menschen ist das, was uns als Erstes in Auge sticht. Auch über lange Distanzen können wir zahlreiche Merkmale wahrnehmen und beurteilen sie unbewusst. Als Ergebnis unserer verschiedenen Erfahrungen mit anderen Menschen stecken wir neu kennengelernte Mitmenschen in eine Schublade. Das passiert völlig unbewusst und ist man einmal in einer solchen Schublade gelandet, ist es mitunter schwer, wieder herauszukommen. Der erste Eindruck kann allerdings entscheidend sein. Nicht immer bekommt man die Gelegenheit, dass das Gegenüber die Beziehung vertieft und etwas unter die Oberfläche dringt, um uns als ganzheitliche Person wahrzunehmen. Oft haben wir nur eine einzige Chance, die entscheidet. Ein gepflegtes Äußeres ist daher in vielen Situationen unentbehrlich, um Erfolg zu haben.

bizimliste.de
Gibt es im Unternehmen einen Dresscode, dann sorgt die Einhaltung dafür, dass das vertraute Erscheinungsbild angenehme Gefühle bei den Kolleginnen und Kollegen auslöst

Bewerbungsgespräch

Die klassische Situation ist das Bewerbungsgespräch. Hier kann ein gepflegtes Äußeres bereits erste Pluspunkte bringen. Zwar kann ein erfahrener Recruiter auch hinter die Fassade blicken, vermittelt man aber bereits, wenn man den Raum betritt, einen guten Eindruck, dann startet das Gespräch gleich von einer besseren Ausgangsposition aus. Zwar hilft es wenig, perfekt gestylt und makellos gekleidet zu sein, wenn man die fachlichen Voraussetzungen nicht erfüllt, ein gepflegtes Äußeres kann aber darüber entscheiden, ob man überhaupt eine Chance bekommt. Gerade beim Bewerbungsgespräch ist es daher wichtig, sich möglichst so zu kleiden, wie es in der Position, auf die man sich bewirbt, erwartet wird. Im Außendienst, oder anderen repräsentativen Positionen, ist hochwertige Kleidung wichtig. Bewirbt man sich um eine Stelle als Programmierer, dann ist das Band-T-Shirt besser, als der schlecht sitzende Anzug.

bizimliste.de
Auch im Bewerbungsgespräch kann man mit lockerer, aber zum Jobprofil passenden Kleidung, punkten

Körperpflege

Über Kleidung lässt sich also in jedem Fall streiten. Wie kurz zu kurz für einen Rock ist und ob man zum blauen Anzug braune Lederschuhe trägt, kann oft Geschmackssache sein. Ein gepflegtes Äußeres definiert sich aber nicht über die Kleidung. In erster Linie geht es um Körperpflege. Fingernägel sagen viel über einen Menschen aus. Sind sie abgekaut, eingerissen, oder blättert bei den Damen der Nagellack ab, dann wirkt das äußerst ungepflegt. Auch kann man an den Fingernägeln viel über den Gesundheitszustand einer Person ablesen. Genauso spielen das Hautbild, die Zähne, Haare und die Augen für ein gepflegtes Äußeres eine wichtige Rolle. Wir erkennen gut, ob unser Gegenüber gesund aussieht, oder Anzeichen von Krankheiten, oder Mangelerscheinungen ausweist. Wichtiger als die Auswahl der Schuhe, oder der Krawatte ist also die Körperpflege und auf die eigene Gesundheit zu achten.

bizimliste.de
Das Auge ist nicht nur das Fenster zur Seele, sondern verrät auch viel über den Lebensstil

Gesunder Lebensstil

Die Augen spielen in einem Gespräch eine wichtige Rolle. Blickt man in blutunterlaufene müde Augen, unter denen sich dunkle Augenringe abzeichnen, dann weckt das meist keine Sympathien. Auch blasse Haut hat eine ähnlich negative Wirkung. Ausreichend Schlaf und der Aufenthalt im Freien kann helfen, einen gesunden Teint zu erhalten und mit klarem Blick in die Augen des Gegenübers zu sehen. Auch die Zähne brauchen Pflege. Zahnlücken, oder erkennbare Zahnschäden, auch wenn sie im hinteren Bereich liegen, machen einen negativen Eindruck. Hier jeden Tag ausreichend Zeit in die Zahnhygiene zu investieren und regelmäßige Zahnarztbesuche sind für ein gepflegtes Äußeres unerlässlich. Gesunde und ausgewogene Ernährung helfen ebenfalls mit, gleichmäßige Fingernägel, dichtes Haar und eine gesunde Hautfarbe zu erhalten. Schafft man es, mit einem strahlenden Lächeln, einer leichten Bräune und hellen, aufmerksamen Augen auf andere Menschen zuzugehen, dann tritt die Kleidung in den Hintergrund. Der gesunde Lebensstil und die Körperpflege sind also die wichtigsten Grundbausteine eines gepflegten Äußeren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.